Anfrage Buchung

Geschichte und philosopie
 
Das Hotel Maria und die Anfänge der Gastfreundschaft im Fassatal

Im fernen 1928 öffnete Gabriele Dellantonio, der Vater von Großvater Umberto, zum ersten Mal die Tore des Hotels Maria in Moena den Urlaubern aus dem Veneto und der Lombardei, die ins Fassatal kamen, um die gute Luft zu genießen.

Mittlerweile sind mehr als 80 Jahre vergangen und die Hoteldirektion ging durch drei Generationen. Das Hotel Maria hat sein ursprüngliches Aussehen mehrmals verändert und sich immer den neuen Anforderungen der Gäste angepasst. Alle Zimmer wurden renoviert, das Wellnesszentrum Aquarena wurde errichtet und neben dem Hotel wurde das Kusk -Weinbar und Restaurant- eröffnet. Im Laufe der Zeit ist das Leading Relax Hotel Maria von heute entstanden: Eines der exklusivsten Hotels des Fassatals, das stolz darauf ist, die trentinische Gastfreundschaft zu repräsentieren